Rupert Maier für weitere zwei Jahre an der SPD-Spitze

Veröffentlicht am 28.04.2015 in Lokalpolitik

Die neue Vorstandschaft des SPD-Ortsvereins Mehring (v.l.n.r.) mit Beisitzerin Gisela Schmitz, Kassier Hans Eberheißinger, stellvertretende Unterbezirksvorsitzende Annette Heidrich, 1. Vorsitzender Rupert Maier, stellvertretende Ortsvorsitzende und Schriftführerin Heidi-Stefan Brenner, Kassier des Unterbezirks Ernst Huber und Stellvertretender Ortsvorsitzender Kilian Maier. (Foto: Fuchs Michael)

SPD mit Status quo zufrieden. Vision Bürgermeisterkandidaten für 2020 stellen.

Mehrings alter und neuer SPD-Vorsitzender Rupert Maier zeigte sich auf der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend im Gasthaus Widmaier mit dem kommunalpolitischen  Statusquo der SPD im Mehringer Gemeinderat zufrieden. Dort stellt die Liste der SPD seit den Kommunalwahlen im letzten Jahr vier Gemeinderäte.

Bei den Neuwahlen wurde Rupert Maier für weitere 2 Jahre in seinem Amt als SPD Ortsvorsitzender einstimmig bestätigt.

In seinem Rückblick ging Rupert Maier  auf die SPD-Veranstaltungen im zurückliegenden Jahr ein.  So dem mittlerweile fest etablierten Kinderfasching der SPD in der Sportgaststätte, der mittlerweile einzigen öffentlichen Faschingsveranstaltung in der Gemeinde Mehring. Auch am Ferienprogramm der Gemeinde beteiligt sich der SPD-Ortsverein alljährlich. Über Aktuelles  aus der Gemeindepolitik berichtete 3. Bürgermeister Peter Bansen. Mit der neuen Gewerbegebietszufahrt, die gerade gebaut wird und eine spürbare Verkehrsentlastung für Hohenwart und Mehring-Öd bringen wird konnte ein schon seit Jahren von der Gemeinde Mehring verfolgtes Projekt nun realisiert  werden, so Peter Bansen. Mit der Baufertigstellung ist Ende des Jahres zu rechnen. Ein Klotz am Bein der Gemeinde Mehring ist nach wie vor das durch das Gemeindegebiet führende Teilstück der Gemeindeverbindungsstraße Burghausen-Burgkirchen für dessen Unterhalt die Gemeinde Mehring aufzukommen hat. Notwendige Reparaturarbeiten im Jahre 2014 teilten sich nach längeren Verhandlungen das Staatliche Bauamt  Traunstein, die Stadt Burghausen und die Gemeinde Mehring je zu einem Drittel. Vorangekommen ist man beim Breitbandausbau in dem man in eine Glasfaserkabelverbindung von Burghausen über Mehring-Öd nach Mehring investiert hat. Unlängst wurde vom Gemeinderat die Umstellung und Erweiterung des Bauhoffuhrparks beschlossen. Künftig kommen ein seriennaher Traktor, ein kleiner Traktor und ein Kastenwagen zum Einsatz. Als nächstes Großprojekt steht die energetische Sanierung der Schulgebäude von 1963 und 1994, sowie die Erneuerung der Heizungsanlage der Schule, die auch den Sportpark mit versorgt an.

Anschließend wartete Hans Eberheißinger mit dem Kassenbericht des SPD-Ortsvereins auf. Brigitte Denk und Gisela Schmitz hatten die Kasse geprüft und für in Ordnung befunden. Einstimmig wurden daraufhin der Kassier und die Vorstandschaft von den versammelten Mitgliedern entlastet.

Die anschließend von Peter Bansen geleiteten Neuwahlen brachten nachfolgendes Ergebnis: Zum 1. Vorsitzenden wurde wiederum Rupert Maier gewählt. Zu gleichberechtigten 2. Vorsitzenden Heidi Stefan-Brenner und Kilian Maier. Das Amt des Kassiers bekleidet weiterhin Hans Eberheißinger, Schriftführerin bleibt wie bisher Heidi Stefan-Brenner. Zum stellvertretenden Schriftführer wurde Kilian Maier gewählt, zur Beisitzerin Gisela Schmitz, zu Revisoren Brigitte Denk und Gisela Schmitz. Als Delegierte für die Unterbezirkskonferenz wurde Heidi-Stefan-Brenner gewählt, zum Ersatzdelegierten Kilian Maier.

Der anwesende Kassier des Unterbezirks Ernst Huber wies auf  den  Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Mehring unter  www.spd-mehring.de hin.

Die stellvertretende Unterbezirksleiterin Annette Heidrich kündigte die  Unterbezirkskonferenz für den 18. Juni 2015 an. Im weiteren Verlauf ihrer Rede ging sie auf das alles überlagernde Thema, den Flüchtlingszustrom, aus dem Nahen Osten und Afrika  ein. Der ebenfalls anwesende Altöttinger SPD-Ortsvereinsvorsitzende Marco Keßler, der auf Kreisebene auch für die Öffentlichkeitsarbeit des Unterbezirks Altötting zuständig ist, machte auf eine Mitgliederwerbeaktion  in Form einer Nachbarschaftskampagne aufmerksam. Ferner wird eine Wiederbelebung der Jugendorganisation der SPD, der Jusos, im Unterbezirk Altötting versucht.
Aus den eigenen Reihen des Mehringer Ortsvereins kam die Anregung den früheren regelmäßigen SPD-Stammtisch im Gasthaus Widmaier wiederzubeleben. Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden dann noch die Vorgänge um die von Landrat Erwin Schneider betriebene Schließung des Krankenhauses Burghausen und das Ergebnis des Bürgerentscheides, in dem sich eine überwältigende Mehrheit für den Erhalt des Krankenhauses entschied, aufgegriffen. Leider haben diese Vorgänge auch tiefe Gräben zwischen der Belegschaft der beiden Häuser aufgerissen, stellte man dazu mit Bedauern fest. Um die Zukunft der medizinischen Versorgung in der Region zu gewährleisten gilt es große Allianzen zu schmieden, so Dr. Josef Fürst. Wieder auf den SPD-Ortsverein Mehring zurückkommend, fasset Ortsvorsitzender Rupert Maier zusammen. Mit dem Wahlergebnis und dem Hinzugewinn eines vierten Gemeinderatssitzes sei er sehr zufrieden. Nun gilt es die Mitgliederzahlen des Ortsvereins zu steigern und als Vision für die Kommunalwahlen 2020 gab der die Stellung eines eigenen Bürgermeisterkandidaten aus. mf.     

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Ortsverein auf Facebook

hier geht´s zu unserer Facebook-Seite

Termine

Alle Termine öffnen.

20.04.2019, 10:30 Uhr OV Neuötting: Ostereiersuchen

20.04.2019, 14:00 Uhr OV Marktl: Ostereiersuchen
Anschließend gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Sportheim und einem Tischtheater für die Kinder …

24.04.2019, 19:30 Uhr OV Tuessling: Jahreshauptversammlung
Tagesordnung: 1. Begrüßung  und Gedenken an die verstorbenen Mitgl …

26.04.2019, 08:00 Uhr - 10:00 Uhr OV Garching: Garching wird bunt

01.05.2019 100 Jahre Sozialdemokratie in Tacherting
1919 fand erstmals nachweisbar in Tacherting eine Maikundgebung, organisiert von Sozialdemokra …

Alle Termine

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis